Einhell TC-MS 2513 L

Einhell TC-MS 2513 L
Einhell TC-MS 2513 L

Die TC-MS 2513 L ist eine netzbetriebene Kapp- und Gehrungssäge aus dem Hause Einhell, die keine Zugfunktion hat. Durch das große Sägeblatt ist die Umsetzung vieler Projekte mit breiteren Werkstücken trotzdem möglich und die Säge konnte klein, leicht und kompakt konzipiert werden. Dieses Modell bietet trotzdem eine gute Ausstattung samt Funktionsumfang. Gerade dieser Aspekt wird von Handwerkern bei Einhell sehr geschätzt. Die Kappsägen und alle anderen Elektrogeräte im Sortiment des Unternehmens richten sich an Hobby- und Heimhandwerker, sorgen mit einer ordentlichen Ausstattung zu einem geringen Preis aber trotzdem für ein komfortables und sicheres Arbeiten.

Ausstattung der Einhell TC-MS 2513 L

Die Einhell TC-MS 2513 L kommt als Modell ohne viel Schnickschnack aus und verfügt trotzdem über eine ausreichende Ausstattung und einige nützliche Funktionen. Das Sägeblatt aus Hartmetall, das bei allen Kappsägen von Einhell mitgeliefert wird, fehlt auch hier nicht. Mit ihm sind präzise Schnitte bei unterschiedlichen Materialien möglich. Neben Holzarbeiten sind beispielsweise beschichtete Paneele oder Kunststoff keine Hindernisse für diese Säge.

Mit einer praktischen Spindelarretierung wird das Sägeblatt schnell, einfach und sicher ausgetauscht. Auf gefährliche Manöver oder stundenlanges Schraubenlösen müssen sich Handwerker bei Geräten von Einhell nicht einlassen.

Ein sicherer Umgang mit Werkstück und Säge gelingt nur, wenn das Werkstück ordentlich unter das Sägeblatt geführt wird. Aus diesem Grund hat auch diese pur gehaltene Kappsäge seitliche Werkstückauflagen, die der Stabilisierung langer Werkstücke dienen. Die Enden hängen so nicht herunter und in der Mitte unter dem Sägekopf liegt das Werkstück glatt auf dem Drehtisch auf. Eine zusätzliche Fixierung mit einer Spannvorrichtung ist möglich, sollte es nötig sein oder der Handwerker sich so sicherer fühlen.

Der Drehtisch ist einhändig verstellbar und dient der Einstellung des Gehrungswinkels. Winkel, die bei verschiedenen Projekten standardmäßig genutzt werden, rasten dabei automatisch ein und machen so auf der einen Seite die Feinjustierung durch den Handwerker überflüssig, auf der anderen Seite werden Schnitte dieser Winkel garantiert präzise ausgeführt. Der Neigungswinkel ist bei der Einhell TC-MS 2513 L ebenfalls verstellbar, allerdings nur zur linken Seite. Für die Verstellung wird der gesamte Sägekopf gekippt.

Neben der normalen Funktion kann bei diesem Modell auch ein Tiefenanschlag genutzt werden. Möglich sind somit nicht nur normale Sägearbeiten, sondern auch Nutenschnitte. Soviel zu den Möglichkeiten dieses Modells, aber was ist mit dem Arbeitskomfort? Auch hier hat Einhell bei der TC-MS 2513 L nicht gegeizt. Ausgestattet ist sie mit einem netzbetriebenen Laser, einer LED-Beleuchtung und einem Spänesack.

Der netzbetriebene Laser sorgt dafür, dass die Schnittlinie sichtbar wird. So können Werkstücke jedes Mal korrekt angelegt werden und die Schnitte werden präzise ausgeführt. Vor allem bei vielen Teilen spart dies eine Menge Zeit, weil der Handwerker sich direkt an der Linie orientieren kann, statt die Positionierung des Sägeblatts zu testen. Durch den Netzbetrieb ist der Laser jederzeit nutzbar und ist nicht auf Batterien angewiesen. Damit beim Arbeiten mit der Einhell TC-MS 2513 L nicht nur die Schnittlinie angezeigt wird, sondern auch ein klarer Blick auf das Sägeblatt und das Werkstück möglich ist, wurde eine LED als Beleuchtung integriert. So wird das Arbeiten nicht nur sicherer, sondern ist auch unabhängig von den Lichtverhältnissen in der Umgebung möglich.

Staub und Späne sind nicht nur auf dem Werkstück lästig, sondern behindern auch die Sicht auf das Sägeblatt und sind somit ein sicherheitsrelevanter Aspekt in der Arbeit mit Kapp- und Gehrungssägen. Durch die Absaugung der TC-MS 2513 L von Einhell wird der beim Sägen entstehende Dreck verringert – was auch der Umgebung zugutekommt und die Zeit fürs Aufräumen und Putzen nach Abschluss des Projekts verringert. Bei diesem Modell kann entweder der Spänesack genutzt werden oder eine externe Absaugung.

Für einen einfachen und sicheren Transport wurden sowohl ein Tragegriff als auch eine Transportsicherung eingebaut. Mit knapp über 10 kg und ihrer kompakten Bauweise ist dieses Modell von Einhell perfekt für den mobilen Einsatz gerüstet und kann mühelos dort zum Einsatz kommen, wo sie benötigt wird.

Einhell TC-MS 2513 bei der Arbeit Einhell TC-MS 2513 bei der Arbeit

Der optische Eindruck

Kappsägen von Einhell ähneln sich in ihrem Look, weil sie in den Unternehmensfarben gehalten sind. Rot und Schwarz sind in Kombination mit silbernen Metallteilen für den sportlichen ersten Eindruck der Geräte verantwortlich. Bei der Einhell TC-MS 2513 L wirkt die Verarbeitung der Teile aus Metall und Kunststoff ebenso ordentlich wie bei den Modellen mit Zugfunktion und größerer Ausstattung. Die Bedienelemente sind von der Arbeitsposition aus leicht zugänglich und relevante Parameter, beispielsweise Gehrungs- und Neigungswinkel, können jederzeit gut abgelesen werden.

Die technischen Daten

Der erste Eindruck und die Ausstattung stimmen bei der TC-MS 2513 L. Erwartungsgemäß setzt sich das auch bei den dazugehörigen Zahlen, Daten und Fakten fort. Mit 1600 Watt bringt das netzbetriebene Modell es auf 4000 Umdrehungen pro Minute im Leerlauf. Das Sägeblatt hat eine Aufnahme von 30 mm und einen Außendurchmesser von 250 mm. Weiter geläufig sind Sägeblätter mit 254 mm Außendurchmesser, diese 4 mm Differenz werden beim Sägen und den Projekten aber in den meisten Fällen keinen gravierenden Unterschied machen.

Gehrung und Neigung sind bei diesem Modell von Einhell stufenlos verstellbar. Die Gehrung kann sowohl nach rechts als auch nach links um jeweils 47 Grad verstellt werden. Bei der Neigung ist keine beidseitige Verstellung möglich, sondern nur eine einseitige Verstellung nach links um maximal 45 Grad. Die Einstellung dieser beiden Winkel entscheiden über die maximale Schnittkapazität des Geräts. Ein doppelter 90-Grad-Winkel zum Werkstück ermöglicht eine Schnittkapazität von 130 mm in der Horizontalen und von 75 mm in der Vertikalen.

Mit einer Größe von 540 mm in der Länge, 395 mm in der Breite und ebenfalls 395 mm in der Höhe ist die Einhell TC-MS 2513 L kompakt genug für den mobilen Einsatz. Trotz ihres geringen Gewichts von gerade einmal 10,05 kg steht sie stabil genug, um ordentliche und präzise Schnitte zu liefern. Dass sie nicht besonders schwer und massiv ist, ist also hier eher Vorteil, statt Nachteil. Möchten Handwerker den Spänesack nicht verwenden, muss ihre externe Absaugmöglichkeit zum Durchmesser des Anschlusses an der Säge passen. Dieser beträgt 36 mm.

Die wichtigsten technischen Daten der Einhell TC-MS 2513 L:

Leistungsaufnahme:1.600 Watt
Leerlaufdrehzahl:4.000 min-1
max. Schnittkapazität:130 x 75 mm
Durchmesser Sägeblatt:250 mm / 48 Zähne
Sägeblatt Bohrung:30 mm
Drehteller (Gehrungseinstellung):-47° bis +47°
Sägekopf (Neigungswinkel):-45° bis +0°
Zugfunktion:nein
Sanftanlauf:nein
Hinterschnitt:nein
Laser:ja + LED
Staubabsaugung:ja
Maße:39,5 x 39,5 x 54 (H x B x T in cm)
Gewicht ca: 10,05 kg
Preis aktuell:
153,16 €
Kaufen:Zum Shop*

Kundenerfahrungen zur Einhell TC-MS 2513 L

Die Erfahrungen von Kunden, die sich die TC-MS 2513 L gegönnt haben und schon Projekte mit ihr abgeschlossen haben, sind eindeutig positiv. Das Modell sägt sehr genau und präzise. Sollte es vorkommen, dass die Einstellungen ab Werk nicht genau passen, können sowohl der Laser als auch die Winkel justiert werden. Es handelt sich nicht um ein Profigerät, sondern um ein Modell für das Hobby- und Heimhandwerken. Daher sollte, vor allem mit Blick auf das spektakuläre Preis-Leistungs-Verhältnis bei Einhell, klar sein, dass keine direkten Vergleiche zu Modellen gezogen werden können, die ein Vielfaches kosten.

Vorteile & Nachteile

Die Einhell TC-MS 2513 L hat keine Zugfunktion. Für Projekte, die ohne Zugfunktion der Säge auskommen, ist sie aber dank ihrer leichten und kompakten Bauweise ohnehin viel besser geeignet. Die Vorteile dieses Modells liegen auf der Hand:

  • großes Sägeblatt für breite Werkstücke
  • Laser für präzise Schnitte und schnelle Positionierung des Werkstücks
  • LED-Beleuchtung
  • Staubabsaugung inklusive Staubsack
  • Werkstückauflagen und Spannvorrichtung
  • stufenlos verstellbare Gehrung und Neigung
  • automatisch einrastende Standardwinkel beim Drehtisch
  • Tiefenanschlag
  • Tragegriff und Transportsicherung
  • kein Softstart
  • keine Endanschläge für vereinfachte Serienschnitte
  • geringere Schnittkapazität als Zugsägen

Die Einhell TC-MS 2513 L im Test

Ein seriöser Test ist die beste Quelle für eine Recherche, wenn noch Unsicherheit darüber besteht, über welche Ausstattung und über welchen Funktionsumfang die eigene Kappsäge verfügen soll. Erste Informationen holen sich Käufer gerne bei der Stiftung Warentest oder bei Öko-Test, weil diese beiden Testinstitute unabhängig arbeiten und objektive Kriterien bei ihren Tests zugrunde legen.

Trotz der Beliebtheit von Kappsägen und ihren zahlreichen Bauweisen und Qualitätsklassen, scheint ein groß angelegter Test dieser Art aber nicht rentabel zu sein, weil keines der beiden Institute sich bislang damit befasst hat. Keine gute Alternative für die Auswahl der nächsten eigenen Kappsäge sind kommerzielle Testseiten im Internet. Hilfreich sind Produktrezensionen und die Bewertungen anderer Kunden als Indikator für die Qualität einer Kappsäge. Zwar handelt es sich dabei auch um die Meinung einzelner, kommt es aber gehäuft zu negativen Bewertungen, ist die Chance groß, dass zumindest ein Körnchen Wahrheit daran ist.

Fazit

Es muss nicht immer die große Kapp- und Gehrungssäge mit Zugfunktion sein. Manchmal reicht auch ein kompaktes und leichtes Modell, das mobil eingesetzt werden kann und dank seines großen Sägeblattes trotzdem breite Werkstücke in einem Durchgang schneidet. Genau für solche Projekte ist die TC-MS 2513 L von Einhell wie geschaffen. Ohne großes Drumherum erledigt sie präzise und zuverlässig alles, was von ihr erwartet wird. Die Schnittflächen sind dank des Präzisionssägeblattes sauber und der Arbeitskomfort wird durch einen Laser, die verbaute LED sowie die Staubabsaugung erhöht.

Die Verarbeitung langer Werkstücke ist dank der Auflagen und der Spannvorrichtung ebenfalls kein Problem. Zwar fehlen ein paar Annehmlichkeiten wie Softstart oder Endanschläge für schnelle Serienschnitte, die sich mit diesem Modell grundsätzlich wunderbar erledigen lassen, das tut dem Gesamtpaket aber keinen Abbruch. Die TC-MS 2513 L von Einhell ist daher eine absolute Empfehlung für die Basics, die im Regelfall viel häufiger erledigt werden müssen als Projekte mit ausgefallenen Schnitteinstellungen.

Weitere Bilder

Bewertung Einhell TC-MS 2513 L

153,16 €
8.7

Leistung

8.5/10

Qualität

8.5/10

Funktionsumfang

8.6/10

Praxistauglichkeit

8.9/10

Preis/Leistung

9.0/10

Vorteile

  • großes Sägeblatt
  • Laser
  • LED
  • hohe Neigungswinkel
  • Staubabsaugung
  • Staubsack
  • Werkstückauflagen
  • Spannvorrichtung
  • Tiefenanschlag
  • automatisch einrastende Standardwinkel

Nachteile

  • kein Softstart
  • keine Endanschläge
  • geringere Schnittkapazität als Zugsägen