Makita DLS714NZ Akku-Kappsäge

Makita DLS600Z Akku-Kappsäge
Makita DLS600Z Akku-Kappsäge

Die DLS714NZ ist ein akkubetriebenes Meisterwerk aus dem Hause Makita. Alle Vorteile und mögliche Nachteile, sowie die wichtigsten Details und technischen Daten zur Akku-Kappsäge erläutern wir Dir in in diesem Testbericht. Diese Kapp- und Gehrungssäge bietet Dir mit Sanftanlauf und Motorbremse Sicherheit beim Arbeiten. Das Dual Slide System sorgt für eine platzsparende Bauweise und die Vergrößerung der Schnittkapazität beim Sägen. Gehrung und Neigung können bei dieser Kappsäge stufenlos eingestellt werden und gelingen dank der Automatic Torque Drive Technology, der automatischen Drehzahlanpassung von Makita, jedes Mal. Die Makita DLS714NZ ist leicht und kompakt gebaut und kann daher überall mobil eingesetzt werden. Für den Gebrauch auf der Baustelle ist sie also wie geschaffen. Dank dem Tiefentladeschutz müssen Handwerker sich selbst dann keine Gedanken über die Haltbarkeit ihrer Akkus machen, wenn der Tag einmal stressig wird und die DLS714NZ nicht ausgeschaltet wird.

Ausstattung der Makita DLS714NZ

Die Makita DLS714NZ ist eine akkubetriebene Kapp- und Gehrungssäge des japanischen Herstellers. Entwickelt für den Einsatz bei Renovierungsarbeiten und auf dem Bau, bietet sie Leichtigkeit und Kompaktheit, ohne beim Sägen im Vergleich zu netzbetriebenen Geräten an Präzision zu verlieren.

Mit dem bürstenlosen Motor, der im Modell DLS714NZ verbaut wurde, wird die Energie der Akkus effektiv genutzt. Außerdem sorgt er für eine lange Lebensdauer und ermöglicht ein kompaktes Design. So ist dieses Gerät von Makita perfekt für den Transport und den mobilen Einsatz geeignet.

Der Tiefentladeschutz schaltet die Kappsäge DLS714NZ automatisch ab, bevor der Akku komplett entladen wird. So gehen die Akkus nicht kaputt, selbst wenn das Gerät nach einigen arbeitsreichen Stunden eingeschaltet bleibt, aber nicht genutzt wird.

Die ADT (Automatic Torque Drive Technology) ist die Technik für automatische Drehzahlanpassung. Je nachdem, welches Werkstück bearbeitet wird, passt die Makita DLS714NZ ihre Geschwindigkeit automatisch an und sorgt so für perfekte Schnittergebnisse mit glatten Kanten.

Diese Säge von Makita ist für ein komfortables und sicheres Arbeiten mit einem Sanftanlauf und einer kräftigen Motorbremse ausgestattet. Das Sägeblatt läuft nicht direkt auf volle Geschwindigkeit an, sondern startet langsam und zieht dann an. Mit der Motorbremse kommt das Sägeblatt nach Beendigung des Sägevorgangs innerhalb von Sekunden zum Stehen.

Das entwickelte Dual Slide System ermöglicht ein müheloses Zuschneiden längerer Werkstücke. Die Makita DLS714NZ ist als Zugsäge konzipiert, sodass die Schnittkapazität vergrößert werden kann. Mit dem doppelten Zugmechanismus kommt dieser Zugewinn bei der Schnittleistung sogar ohne zusätzlichen Platzbedarf aus. Damit auch Wiederholungsschnitte leicht von der Hand gehen, verfügt der Zugarm der Säge über eine vierfache Lagerung mit Linearkugellagern.

Das Modell DLS714NZ von Makita wird ohne Akkus geliefert. Dadurch, dass die Akkus bei Geräten von Makita weitestgehend kompatibel sind, müssen sie zusätzlich bestellt werden, wenn nicht schon Akkus vorhanden sind.

Der optische Eindruck

Von der Optik her braucht die Makita DLS714NZ nicht lange, um zu überzeugen: Es steht Makita drauf, es ist Makita drin. Die verwendeten Materialien sind sehr hochwertig und fehlerfrei verarbeitet. Knöpfe, Hebel und andere Bedienelemente sind übersichtlich angebracht und leicht zu bedienen. Die wertige Verarbeitung sorgt für reibungslose Arbeitsabläufe und Spaß im Umgang mit dieser Kapp- und Gehrungssäge.

Makita DLS714NZ Akku-Kappsäge im Einsatz
Makita DLS714NZ Akku-Kappsäge im Einsatz

Die technischen Daten

Das Modell DLS714NZ von Makita wartet mit einer Schnittleistung von 60 mm x 265 mm bzw. 52 mm x 300 mm auf. Möglich wird das durch die Bauweise als Zugsäge. Mit 655 mm in der Länge, 430 mm in der Breite und 445 mm in der Höhe ist diese Kappsäge nicht übermäßig groß – auch hier zahlt die Bauweise mit bürstenlosem Motor und Dual Slide System sich aus.

13 bis maximal 13,5 kg bringt das Gerät auf die Waage, je nachdem, welche Akkus genutzt werden. Benötigt werden 2 Akkus mit jeweils 18 Volt. Je mehr Amperestunden die Akkus haben, desto länger ist die Laufzeit. Das Maximum für kompatible Akkus von Makita liegt bei 6 Amperestunden.

Mit der Makita DLS714NZ sind beidseitig Kapp- und Gehrungsschnitte möglich. Die Gehrung kann stufenlos eingestellt werden und reicht rechts bis zu 57 Grad und links bis zu 47 Grad. Die Neigung des Sägekopfes kann ebenfalls stufenlos vorgenommen werden. Linksseitig schafft dieses Modell 45 Grad, auf der rechten Seite sind es 5 Grad.

Im Leerlauf gibt die DLS714NZ von Makita ganze 5700 Umdrehungen her und treibt das 190 mm breite Sägeblatt zuverlässig und mit sauberen Schnitten durch das Material.

Die technischen Daten der DLS714NZ in der Tabelle zusammengefasst:

Leistungsaufnahme:1200 Watt
Leerlaufdrehzahl:5.700 min-1
max. Schnittkapazität:60 x 265 / 52 x 300 mm
Durchmesser Sägeblatt:190 mm / 24 Zähne
Sägeblatt Bohrung:20 mm
Drehteller (Gehrungseinstellung):-45° bis +5°
Sägekopf (Neigungswinkel):-47° bis +57°
Zugfunktion:ja
Sanftanlauf:ja
Hinterschnitt:ja
Laser:nein
Staubabsaugung:ja
Maße:44,5 x 43x 65,5 (H x B x T in cm)
Gewicht ca: 13 – 13,5 kg
Preis aktuell:
649,99 €
Kaufen:Zum Shop*

Produktdatenblatt der Makita DLS714NZ

Bedienungsanleitung der Makita DLS714NZ

Erfahrungen zur Makita DLS714NZ

Makita DLS714NZ Ansicht Neigungseinstellung
Makita DLS714NZ Ansicht Neigungseinstellung

Die Makita DLS714NZ trumpft aus Sicht der Kunden vor allem durch ihr geringes Gewicht auf. Sie ist so leicht, dass sie sogar mit einer Hand getragen werden kann, wenn mehrere Geräte transportiert werden müssen. Vor allem auf Baustellen macht sich das oft bezahlt.

Trotz des Akkubetriebs vermisst man beim Sägen keine Leistung – Akkus mit 6 Amperestunden bringen das Modell DLS714NZ von Makita zuverlässig durch einen arbeitsreichen Tag. Auch bei vielen Wiederholungen bleiben die Schnitte gerade und sauber.

Werkzeuge machen Lärm und doch gibt es Unterschiede. Dieses Gerät ist angenehm leise und wird so zur angenehmen Abwechslung in Umgang mit elektrischen Werkzeugen.

Ohne Laser und ohne integrierte LEDs gibt es allerdings einen kleinen Makel, der diesem ansonsten tollen Feedback der Kunden einen kleinen Dämpfer versetzt. Zumindest ein Laser, der die Schnittlinie anzeigt, gehört mittlerweile beinahe zur Grundausstattung einer Kapp- und Gehrungssäge.

Dementsprechend wird er von vielen Käufern erwartet, selbst wenn er nicht von allen Handwerkern auch genutzt wird bzw. bei hellem Licht häufig nur schwach sichtbar ist. Es wäre für Makita ein Leichtes, hier nachzurüsten. Glücklicherweise hat der japanische Hersteller genügend andere Modelle mit Laser und Licht im Angebot, wenn darauf Wert gelegt wird.

Pro & Contra

Makita DLS714NZ Bedienungsanleitung

Makita DLS714NZ Akku-Kappsäge Nahansicht
Makita DLS714NZ Kappsäge mit Akkubetrieb

Akkubetriebene Kapp- und Gehrungssägen stehen netzbetriebenen Geräten mittlerweile in nichts mehr nach. Die Liste an Vorteile der Makita DLS714NZ ist also ebenso lang, wie sie bei anderen elektrischen Werkzeugen von Makita ausfallen würde:

  • Säge ist leicht und kompakt
  • Tiefentladeschutz schützt die Akkus
  • lange Nutzungsdauer ohne Leistungsverlust
  • automatische Drehzahlanpassung
  • Sanftanlauf und Motorbremse
  • Dual Slide System
  • Zugfunktion
  • Hinterschnitt möglich

Zwei kleine Nachteile gibt es beim Modell DLS714NZ von Makita allerdings, wenn man nach Kundenstimmen geht:

  • Gerät verfügt nicht über einen Laser
  • keine Ausleuchtung des Arbeitsplatzes

Die Makita DLS714NZ im Test

Kommerzielle Testseiten im Internet werben mit Tests zu Kapp- und Gehrungssägen. Auf deren Urteile zu vertrauen, ist nur leider nicht der beste Tipp für Handwerker, die auf der Suche nach einem neuen Gerät sind. Nach seriösen Tests der Stiftung Warentest oder von Ökotest sucht man nur leider vergebens. In diesem Segment scheint ein Test weder für die kabelgebundenen noch für die akkubetrieben Geräte rentabel genug zu sein.

Produktbewertungen und Rezensionen sind als Alternative zum Testbericht die beste Lösung. Taugt ein Werkzeug nichts, werden Handwerker damit nicht hinterm Berg halten. Offene und ehrliche Kritik sorgt dafür, dass andere Käufer vorgewarnt werden, wenn ein Gerät nicht das hält, was es scheinbar verspricht. Andererseits sind positive Erfahrungen der Käufer ein guter Orientierungspunkt. Gerade wenn es sich nicht nur um einzelne Bewertungen, sondern um eine solide Anzahl Kundenrezensionen handelt, kann man davon ausgehen, dass das Produkt auch das hält, was es verspricht.

Produktvideo DLS714NZ

Die Makita DLS714NZ bei der Ausführung einiger Schnitte in folgenden Video:

D&M Tools - Makita DLS714 36V Cordless Mitre Saw

Video startet nach Klick auf den Play-Button

Fazit

Makita DLS714NZ Akku-Kappsäge 3
Die Makita DLS714NZ überzeugt im Test und bei den Bewertungen

Die Makita DLS714NZ ist ein Werkzeug, das es in sich hat. Durch Kappsägen mit Akku wie diese, werden Vorurteile gegenüber akkubetriebenen Werkzeugen ohne Zweifel ausgeräumt. Mit beinahe allen Annehmlichkeiten ausgestattet, die eine moderne Säge bieten kann, zeigt dieses kleine und leichte Kraftpaket, was es in sich hat. Variable Kapp- und Gehrungsschnitte werden mit dem Sanftanlauf und der Motorbremse kinderleicht ausgeführt.

Die Schnittkanten sind sauber und glatt und durch die Zugfunktion ist auch die Verarbeitung größerer Werkstücke kein Problem. Unterm Strich gewöhnt man sich auch schnell an das Arbeiten ohne Licht und Laser. Diese Säge von Makita ist nicht nur perfekt für den Bau, sondern auch für jeden ambitionierten Heimhandwerker, der Unterstützung bei anspruchsvollen Projekten sucht.

Bewertung Makita DLS714NZ

649,99 €
9.3

Leistung

9.1/10

Qualität

9.5/10

Funktionsumfang

9.2/10

Praxistauglichkeit

9.8/10

Preis/Leistung

9.1/10

Vorteile

  • Akku erspart Kabel
  • Zugfunktion
  • Sanftanlauf
  • Motorbremse
  • automatische Drehzahlanpassung
  • Hinterschnitt
  • umfangreiche Winkeleinstellungen
  • kompakte Maße, geringes Gewicht
  • hochwertige Verarbeitung

Nachteile

  • kein Laser
  • kabelgebundene Kappsägen mit noch größeren Schnittkapazitäten auf dem Markt