Makita MLS100N

Makita MLS100N
Makita MLS100N

Die Makita MLS100N ist eine Kapp- und Gehrungssäge aus dem Sortiment des japanischen Herstellers, die sich optimal für gelegentliche Arbeiten und damit für Heimhandwerker und einzelne Projekte eignet. Makita bewirbt dieses Modell als Einsteigermodell und bietet damit im Vergleich zu anderen Sägen aus dem eigenen Sortiment einen preiswerten Einstieg in die Arbeit mit Kapp- und Gehrungssägen. Die MLS100N von Makita ist handlich und einfach in der Nutzung und Bedienung. Die Staubabsaugung verbessert die Sicht beim Sägen und hält die Umgebung rund um die Säge halbwegs sauber. Gehrung und Neigung können verstellt werden und ermöglichen so an Ecken und Winkel angepasste Zuschnitte. Die Motorbremse stoppt das Sägeblatt innerhalb kürzester Zeit und das mitgelieferte Zubehör rundet das Paket ab.

Ausstattung der Makita MLS100N

Die Makita MLS100N ist von der Ausstattung her solide, aber kein Modell mit allen Funktionen, die ambitionierten Hobbyhandwerkern und gewerblichen Handwerkern die Arbeit erleichtern und für Komfort sorgen. Die Klassifizierung als Einstiegsmodell für den gelegentlichen Gebrauch ist von Makita also goldrichtig getroffen.

Wer den Einstieg in die Arbeit mit Kapp- und Gehrungssägen sucht oder sich nur hin und wieder an Projekte mit so einer Säge wagen will, trifft mit der MLS100N von Makita ins Schwarze. Durch die handliche und benutzerfreundliche Bauweise ist dieses Modell optimal geeignet für Einsteiger oder wenig routinierte Handwerker.

Die Staubabsaugung der Kapp- und Gehrungssäge MLS100N von Makita kann mit dem im Lieferumfang enthaltenen Staubsack genutzt werden, bietet aber auch die Möglichkeit, eine Fremdabsaugung anzuschließen. So kann beispielsweise der eigene Staubsauger genutzt werden und es ist kein weiteres Equipment notwendig. Der Dreck in der Umgebung beim Sägen wird so etwas in Grenzen gehalten und der Blick auf das Werkstück wird nicht durch Staub und Späne behindert.

Die Motorbremse dieses Modells bringt das Sägeblatt in wenigen Sekunden zum Stehen. So wird für die Sicherheit des Handwerkers gesorgt und die Effizienz gesteigert. Effizient sind auch die Einstellungen: Neigung, Gehrung und Schnitttiefe werden mit wenigen Handgriffen leicht und schnell auf die gewünschten Parameter gebracht.

Abgesehen von dem Staubsack gibt es noch weiteres Zubehör, das direkt im Lieferumfang enthalten ist. Mitgeliefert werden ein Einstelldreieck, ein Einmaulschlüssel, eine Schraubzwinge und zwei Auflageverlängerungen. Mit der Schraubzwinge können lange Werkstücke fixiert werden, damit sie nach dem Sägevorgang nicht abspringen. Mit den Auflageverlängerungen wird der Schneidetisch nach rechts und links verbreitert. Lange Werkstücke werden so stabilisiert und können gleichmäßiger unter das Sägeblatt geschoben werden

Der optische Eindruck

Türkis und Schwarz steht in der Baubranche für Werkzeuge von Makita. Auch die Kapp- und Gehrungssäge für Einsteiger MLS100N des japanischen Herstellers ist durch dieses Design gut erkennbar. Dieses Modell ist in der gewohnten Qualität von Makita gearbeitet. Alle wichtigen Teile sind aus robustem Metall anstatt von günstigem Kunststoff. Die Bedienelemente wie Knöpfe und Schrauben sind solide gearbeitet und qualitativ so gut, dass sie aller Voraussicht nach während der Lebensdauer der MLS100N von Makita weder abbrechen noch durchdrehen.

Die technischen Daten

Handwerker erwarten von einem Einsteigermodell nicht unbedingt dasselbe wie von einem Profimodell mit allen möglichen Funktionen. Hier zeigt sich aber die Qualität der von Makita hergestellten Werkzeuge. Mit einem Motor, der es auf 1500 Watt Leistung bringt und so das Sägeblatt im Leerlauf auf 4200 Umdrehungen pro Minute beschleunigt, steht die MLS100N den größeren Geräten in nichts nach.

Das Sägeblatt ist 255 mm breit und schafft bei einem Schneidewinkel von 90 Grad so eine Schnittkapazität von 75 mm x 130 mm. Bei einer Neigung von 45 Grad schafft die MLS100N von Makita noch 75 mm x 90 mm. Horizontale und vertikale Schnittkapazitäten variieren also je nach Einstellung der Winkel für Gehrung und Neigung.

Die Gehrung kann stufenlos sowohl nach rechts als auch nach links um 45 Grad verstellt werden. Das ist einfach durch das Verschieben des Drehtellers möglich. Die Neigung ist nach rechts nicht verstellbar, nach links kann die Neigung stufenlos um bis zu 45 Grad verstellt werden.

Bei einem Einsteigermodell beziehungsweise einem Gerät für die gelegentliche Nutzung ist die Verstaubarkeit ein wichtiger Punkt. Die Makita MLS100N misst 610 mm in der Länge, 485 mm in der Breite und 515 mm in der Höhe. Dieses Modell ist also nicht eines der kleinsten auf dem Markt, findet aber definitiv noch ihren Platz in der Garage oder dem Hobbykeller.

Das 2,5 m lange Kabel bietet genug Spiel, um einen geeigneten Standort für die Kapp- und Gehrungssäge zu finden, wenn kein Tisch zur Montage verwendet wird, der zusätzlich angeschafft werden kann. Mit einem Gewicht von 14,7 kg exklusive des Kabels lässt sich die MLS100N von Makita sehr gut transportieren und auch mobil nutzen.

Die wichtigsten technischen Daten der Makita MLS100N :

Leistungsaufnahme:1.500 Watt
Leerlaufdrehzahl:4.200 min-1
max. Schnittkapazität:75 x 130 mm
Durchmesser Sägeblatt:255 mm / 40 Zähne
Sägeblatt Bohrung:30 mm
Drehteller (Gehrungseinstellung):-45° bis +45°
Sägekopf (Neigungswinkel):-45°
Zugfunktion:nein
Sanftanlauf:nein
Hinterschnitt:nein
Laser:nein
Staubabsaugung:ja
Maße:51,5 x 48,5 x 61 (H x B x T in cm)
Gewicht ca: 14,7 kg
Preis aktuell:
182,45 €
Kaufen:Zum Shop*

Produktdatenblatt / Bedienungsanleitung

Produktdatenblatt

Bedienungsanleitung

Erfahrungen zur Makita MLS100N

Die meisten Käufer der Makita MLS100N sind Einsteiger oder Handwerker, die nur gelegentlich Arbeiten mit der Kapp- und Gehrungssäge durchführen. Ihre Erfahrungen sind also nicht so differenziert und im Detail wie die von routinierten Handwerkern, die sich schon mehr mit positiven und negativen Aspekten bei der Durchführung verschiedener Projekte befassen konnten.

Dem Grunde nach sind die Käufer der MLS100N von Makita absolut zufrieden. Vor allem für die Durchführung einfacher Verlegearbeiten von Parkett oder Laminat ist dieses Modell absolut ausreichend und gut geeignet.

Vorteile & Nachteile

Makita baut Qualitätswerkzeuge und Einsteiger können so sicher sein, dass sie für die ersten Arbeiten ein zuverlässiges Gerät nutzen, das ihnen keine Probleme bereitet. Die Vorteile der MLS100N überzeugen auf jeden Fall:

  • Staubabsaugung für bessere Sicht und weniger Dreck
  • Motorbremse für effizientes Arbeiten und mehr Sicherheit
  • verstellbare Winkel bei Gehrung und Neigung für verschiedene Schnittvarianten
  • Stabilisierung und Fixierung längerer Werkstücke durch Klemme und Auflageverlängerungen
  • Zubehör im Lieferumfang

Auch wenn bei einem Einsteigermodell der Preis natürlich eine Rolle spielt, wird der Einstieg durch manche Aspekte deutlich vereinfacht. Als negative Punkte bei der Makita MLS100N fallen deshalb diese beiden Dinge auf:

  • der Motor wird nach dem Einschalten freigegeben, es gibt also keinen Sanftanlauf, der die Sicherheit für den Handwerker erhöht
  • die MLS100N von Makita hat keinen Laser, der die Schnittlinie anzeigt und so den Schnitt präziser Winkel vereinfacht

Die Makita MLS100N im Test

Die Stiftung Warentest und Ökotest sind die beiden Testinstitute, denen Käufer vertrauen können, weil sie seriös sind und ihre Tests unabhängig und nach klar festgelegten Kriterien durchführen. Gerade für Einsteiger, die nach einer Kapp- und Gehrungssäge suchen, aber noch nicht wissen, welche Ausstattung sinnvoll ist und auf welchen Funktionsumfang sie Wert legen, wäre solch ein Test eine gute Hilfe. Keines der beiden Institute hat sich bislang allerdings mit Kappsägen befasst, weil das Thema offensichtlich nicht rentabel genug ist.

Andere Testseiten im Internet sind kommerziell und deshalb nicht gerade die beste Anlaufstelle, wenn es darum geht, eine objektive Kaufentscheidung zu treffen. Eine Alternative zu seriösen objektiven Tests sind die subjektiven Rückmeldungen der anderen Käufer. Mit einem Blick auf die Bewertungen und Erfahrungen anderer Kunden zur MLS100N von Makita können Kaufinteressierte am besten herausfinden, ob dieses Modell zu ihnen passt.

Fazit

Die Makita MLS100N kann genug, um gelegentliche Projekte zuverlässig und präzise abzuwickeln oder um als Einsteiger die Arbeit mit einer Kapp- und Gehrungssäge zu lernen. Die Empfehlung des Herstellers trifft also ins Schwarze und legt die Erwartungen, die man an das Modell stellen sollte, genau fest. Stufenlos verstellbare Winkel bei Gehrung und Neigung ermöglichen auch von den Standardschnitten abweichende Schnitte.

Die Ausstattung ist ordentlich, auch wenn durch den fehlenden Laser und den Verzicht auf Sanftanlaufelektronik komfortable Funktionen fehlen, die bei Kapp- und Gehrungssägen etwas höherer Klassen mittlerweile quasi zum Standard gehören und für erheblichen Arbeitskomfort sorgen. Alles in allem ist die Makita MLS100N genau das, was Makita verspricht: Ein Einsteigermodell, mit dem das gelegentliche Arbeiten zuverlässig und in gewohnter Qualität möglich ist, das aber zu den Folgemodellen spürbar Luft nach oben lässt. Falls der Anwender die Bewältigung größerer Werkstücke mit höheren Schnittkapazitäten als Anforderungspunkt hat, empfiehlt sich auf jeden Fall eine Kappsäge mit Zugfunktion.

182,45 €
8.6

Leistung

8.5/10

Qualität

8.6/10

Funktionsumfang

8.4/10

Praxistauglichkeit

8.7/10

Preis/Leistung

8.9/10

Vorteile

  • Motorbremse
  • verstellbare Winkel bei Gehrung und Neigung
  • Auflageverlängerungen
  • Staubabsaugung
  • Staubsack
  • reichlich Zubehör im Lieferumfang

Nachteile

  • kein Sanftanlauf
  • kein Laser
  • geringere Schnittbreite ohne Zugfunktion