Einhell TC-SM 2531/2 U (Kappsäge inkl. Untergestell)

Einhell TC-SM 2531-2 U Kappsäge mit Untergestell
Einhell TC-SM 2531-2 U Kappsäge mit Untergestell

Dass ein passendes Untergestell bei einer Kappsäge für ein deutlich komfortableres Arbeiten sorgt, stellt die Einhell TC-SM 2531/2 U unter Beweis. Die Vorzüge dieses Modells reichen aber deutlich weiter und machen es somit zu einem der am besten ausgestatteten Produkte im Bereich Kappsägen, das Einhell zu bieten hat. Stufenlos verstellbare Gehrungs- und Neigungswinkel sowie Arbeitskomfort durch Laser und LED-Beleuchtung sind nur einige der Vorteile, die dieses Gerät zu bieten hat. Mit der TC-SM 2531/2 U lassen sich diverse Projekte zuverlässig erledigen.

Die einzige Einschränkung ist die mobile Einsatzfähigkeit. Diese ist bei der massiven Säge zwar auch möglich, aber deutlich aufwändiger als bei leichten und kompakt gebauten Geräten.

Ausstattung der Einhell TC-SM 2531/2 U

Die Einhell TC-SM 2531/2 U ist ein besonderes Modell im Sortiment. Diese Zug-, Kapp- und Gehrungssäge wird mit einem Untergestell geliefert, das sich durch die bequeme Arbeitshöhe beim Sägen als eine echte Arbeitserleichterung entpuppt. Vor allem bei größeren Projekten ist rückenschonendes Arbeiten deutlich komfortabler als die Kappsäge auf dem Boden zu betreiben oder auf einer kleineren Erhöhung.

Die Zugfunktion ist doppelt gelagert und somit weniger anfällig für Spiel beim Schnitt und gleitet besonders leicht vor und zurück. Neben der integrierten Zugfunktion bietet diese Säge durch stufenlos verstellbare Gehrungs- und Neigungswinkel die Möglichkeit, viele verschiedene Schnitte auszuführen und so auch anspruchsvollere Projekte außerhalb der Standards anzugehen. Die Gehrung lässt sich über den Drehtisch dabei nach rechts und links gleichermaßen verstellen. Praktisch bei der TC-SM 2531/2 U von Einhell ist, dass häufig benötigte Standardwinkel automatisch einrasten und der Handwerker beim Verstellen der Skala nicht mehr selbst genau justieren muss, um den perfekten Schnitt zu erzielen.

Die Neigung ist im Gegensatz zur Gehrung nur nach links verstellbar, was bedeutet, dass Werkstücke nicht gleichermaßen von beiden Seiten bearbeitet werden können. Abgesehen davon liegt darin aber kein großer Nachteil, zumal diese Zug-, Kapp- und Gehrungssäge dieses kleine Manko durch die restliche Ausstattung wettmacht.

Verschiedene Anschläge über die Winkel sind durch das Experimentieren mit Gehrung und Neigung selbsterklärend, die Einhell TC-SM 2531/2 U bietet aber auch einen Tiefenanschlag, um Nutenschnitte zu sägen sowie Endanschläge an den Werkstückauflagen, die die Arbeitsabläufe für exakte Serienschnitte deutlich beschleunigen. Die Schnitttiefenregulierung unterstützt den Handwerker bei anspruchsvollen Projekten.

Das Sägeblatt ist aus Hartmetall und schneidet mit absoluter Präzision verschiedene Werkstoffe. Einhell gibt unter anderem Holz und Kunststoffe als geeignet an. Vor Abnutzung ist allerdings selbst das qualitativste Sägeblatt nicht gefeit. Der Wechsel ist mit der Spindelarretierung aber einfach, sicher und vor allem schnell zu bewerkstelligen.

Sicherheit und Komfort im Umgang mit einer Kappsäge sind bei der TC-SM 2531/2 U mit einem Laser, einer eingebauten Beleuchtung und der Stabilisierung und Fixierung des Werkstücks gegeben. Der eingebaute Laser ist netzbetrieben und benötigt so keine zusätzlichen Batterien. Immer einsatzbereit, zeigt er die exakte Schnittlinie an und ermöglicht so die einwandfreie Positionierung des Werkstücks in kürzester Zeit.

Die Beleuchtung erfolgt mittels einer hellen LED. Bei der Arbeit mit der Einhell TC-SM 2531/2 U sind Handwerker also nicht nur unabhängig vom Umgebungslicht, sondern haben jederzeit eine gute Sicht auf das rotierende Sägeblatt und das Werkstück. Die verstellbaren Werkstückauflagen zu beiden Seiten des Drehtischs stabilisieren längere Werkstücke und verhindern, dass die Enden herunterhängen und es sich so in der Mitte nach oben wölbt. Reicht das nicht aus, kann eine Seite mit der Spannvorrichtung fest fixiert werden.

Das Gerät hat eine Staubabsaugung, um den Blick auf die Schnittlinie zu ermöglichen und zu verhindern, dass Staub, Sägemehl und Späne völlig ungebremst in die Umgebung geschleudert werden. Ein Staubsack liegt der TC-SM 2531/2 U bei, effektiver ist aber die Nutzung mit einem Staubsauger.

Weil die Säge nicht fest auf dem Untergestell montiert ist, kann sie platzsparender verstaut werden. Dank ihres Tragegriffs und einem vertretbaren Gewicht von weniger als 20 kg, kann sie auch an anderen Orten als der heimischen Werkstatt mobil genutzt werden.

Der optische Eindruck

Rot, Schwarz und Silber – die Farben von Einhell kombiniert mit den Metallteilen der TC-SM 2531/2 U machen auch dieses Modell unverkennbar sportlich, was das Aussehen angeht. Die Bedienelemente sind übersichtlich angebracht und gut erreichbar und alle ausziehbaren Teile können frei bewegt werden, ohne anzustoßen. Von der Arbeitsposition aus können die Einstellungen an der Säge komfortabel vorgenommen werden und die Skalen für die Winkeleinstellungen sind gut sichtbar.

Das Untergestell dieser Säge von Einhell ist ebenfalls in den klassischen Unternehmensfarben gehalten. Die Querverbindungen sind dabei in Rot gehalten, die Längsverbindungen in Schwarz.

Einhell TC-SM 2531-2 U im Einsatz Einhell TC-SM 2531-2 U im Einsatz

Die technischen Daten

Der erste Eindruck der TC-SM 2531/2 U ist alles andere als schlecht. Mit einem Blick auf die dazugehörigen Zahlen, Daten und Fakten wird sie aber erst richtig auf den Prüfstand gestellt. Mit einem 1900 Watt starken Motor, der es im Leerlauf auf 4800 Umdrehungen pro Minute bringt, mangelt es diesem Modell jedenfalls nicht an Power.

Die angenehme Arbeitshöhe von 84 cm ermöglicht es durchschnittlich großen Handwerkern, rückenschonend zu arbeiten, was sich vor allem bei längeren Sägearbeiten oder umfangreichen Projekten bezahlt macht, die sich über mehrere Tage hinziehen. Mit einer Größe von 740 mm in der Länge, 480 mm in der Breite und 410 mm in der Höhe sowie einem Gewicht von 17,76 kg gehört die Einhell TC-SM 2531/2 U zu den massivsten und schwersten Sägen im Sortiment.

Angesichts des großen Sägeblattes ist das absolut gerechtfertigt. Mit einem Durchmesser von 254 mm schafft dieses Modell selbst sehr breite Werkstücke in einem Schneidedurchgang. Der Innendurchmesser bleibt mit den gewohnten 30 mm bei Einhell durchschnittlich groß.

Die Gehrung lässt sich um 45 Grad nach rechts sowie um 45 Grad nach links verstellen, indem der Drehtisch entsprechend bewegt und arretiert wird. Die Neigung des Sägeblatts ist nur zur linken Seite hin möglich und beträgt maximal 45 Grad. Ein Hinterschnitt ist mit diesem Modell also nicht möglich, was sich je nach angestrebtem Projekt als echter Nachteil entpuppen kann und gegen einen Kauf spräche.

Abgesehen davon ist bei einem senkrecht eingestellten Sägeblatt und einem mittig positionierten Drehtisch eine horizontale Schnittkapazität von 230 mm und eine vertikale Schnittkapazität von 70 mm möglich. Wird nicht der doppelte 90-Grad-Winkel eingestellt, sondern werden andere Winkel für Gehrung und/oder Neigung gewählt, variiert die Schnittkapazität.

Um eine externe Absaugmöglichkeit zu nutzen und den Staubsack wegzulassen, muss der Anschluss stimmen. Der Durchmesser der Absaugung beträgt 36 mm, was bei Einhell Standard ist.

Die wichtigsten technischen Daten der Einhell TC-SM 2531/2 U zusammengefasst:

Leistungsaufnahme:1.900 Watt
Leerlaufdrehzahl:4.800 min-1
max. Schnittkapazität:230 x 70 mm / 310 x 40 mm
Durchmesser Sägeblatt:254 mm / 48 Zähne
Sägeblatt Bohrung:30 mm
Drehteller (Gehrungseinstellung):-45° bis +45°
Sägekopf (Neigungswinkel):-45° bis +0°
Zugfunktion:ja
Sanftanlauf:nein
Hinterschnitt:nein
Laser:ja + LED
Staubabsaugung:ja
Maße:41 x 48 x 74 (H x B x T in cm)
Gewicht ca: 13,85 kg
Preis aktuell:
171,26 €
Kaufen:Zum Shop*

Produktdatenblatt / Bedienungsanleitung

Produktdatenblatt

Bedienungsanleitung

Erfahrungen zur Einhell TC-SM 2531/2 U

Die Kundenerfahrungen zur Einhell TC-SM 2531/2 U sind überwiegend positiv. Vereinzelte negative Kommentare werden durch andere Kunden schnell als unberechtigt entlarvt und sollten deshalb den Ruf dieser Säge kein bisschen schmälern. Wie üblich fällt das Preis-Leistungs-Verhältnis bei Einhell sofort auf und es wäre kein Wunder, wenn die Geräte zu schön wirkten, um wahr zu sein.

Kappsägen von Einhell allgemein und die TC-SM 2531/2 U leisten im Hobbybereich zuverlässige Dienste. Die Erwartungshaltung muss allerdings stimmen: Profis gehören nicht zur Zielgruppe von Einhell, daher sind die hergestellten Elektrowerkzeuge auch nicht an diesen Standards zu messen. Es sollte selbstverständlich sein, dass auch bei Kappsägen das Arbeiten mit Gefühl den entscheidenden Unterschied macht. Wird die Einhell TC-SM 2531/2 U geführt und nicht mit Kraftaufwand gewaltsam durch das Werkstück gedrückt, sind saubere Schnittkanten ohne Ausreißen des Materials an der Tagesordnung.

Vorteile & Nachteile

Mit der Einhell TC-SM 2531/2 U hat das Unternehmen ein wirklich gut durchdachtes Modell im eigenen Sortiment, das neben dem idealen Preis-Leistungs-Verhältnis eine lange Liste an Vorteilen bietet. Kleine Nachteile sind aber auch hier vorhanden. Inwieweit diese sich im Hobbybereich auf Projekte auswirken, muss jeder Handwerker für sich selbst entscheiden.

  • Schnittlinienlaser für präzises Anlegen des Werkstücks
  • LED-Beleuchtung für gute Sicht auf das Werkstück
  • verstellbare Werkstückauflagen mit Endanschlägen
  • Tiefenanschlag und Schnitttiefenregulierung
  • stufenlos verstellbare Gehrung und Neigung
  • automatisch einrastende Standardwinkel am Drehtisch
  • Präzisionssägeblatt für verschiedene Werkstücke
  • doppelt gelagerte Zugfunktion
  • großes Sägeblatt für breite Werkstücke
  • Untergestell für rückenschonendes Arbeiten
  • Spannvorrichtung
  • Absaugung inkl. Staubsack
  • Tragegriff
  • kein Softstart (Sanftanlauf)
  • kein Hinterschnitt für nahtlose Übergänge
  • erschwerter mobiler Einsatz der Säge

Die Einhell TC-SM 2531/2 U im Test

Es ist ein leidiges Thema – gibt es eine große Auswahl auf dem Markt, fällt die Kaufentscheidung umso schwerer und zumindest eine kleine Recherche ist unvermeidbar. Die Stiftung Warentest und Öko-Test sind dafür ideale Anlaufstellen, weil ihre Tests nach vorher festgelegten und objektiv nachvollziehbaren Kriterien durchgeführt werden. Der Ruf als seriöse Testinstitute ist also wohlverdient. Leider scheint ein groß angelegter Test rund um Kapp- und Gehrungssägen nicht rentabel zu sein, weshalb er im Portfolio der Stiftung Warentest und Öko-Test bislang fehlt.

Als Alternative bei der Suche nach dem perfekten Modell helfen Produktrezensionen und Bewertungen anderer Käufer deutlich mehr als kommerzielle Testseiten im Internet. Die Vorzüge und Nachteile werden dort sehr deutlich. Behalten Handwerker diese Aussagen kritisch im Blick, zeigt sich durch gehäuft negative Bewertungen schnell, von welchen Kappsägen man die Finger lassen sollte.

Fazit

Wer nach einer Zug-, Kapp- und Gehrungssäge für den Hobbybereich Ausschau hält, die durch ein sehr faires und im Branchenvergleich kaum schlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis auffällt, sollte die TC-SM 2531/2 U von Einhell dringend genau unter die Lupe nehmen. Dieses Modell punktet nicht nur mit einem im Lieferumfang enthaltenen Untertisch für rückenschonendes Arbeiten, sondern bietet auch sonst eine sehr große Ausstattung mit ordentlichem Funktionsumfang.

Auch wenn die Einhell TC-SM 2531/2 U sich, wie die anderen Sägen im Sortiment von Einhell auch, nur an Hobby- und Heimwerker richtet, bietet sie mit Laser, LED, verstellbaren Werkstückauflagen samt Spannvorrichtung und einer stufenlos verstellbaren Gehrung und Neigung einen ähnlichen Funktionsumfang wie die Profigeräte anderer Hersteller.

Weitere Bilder

Bewertung Einhell TC-SM 2531/2 U

171,26 €
9.3

Leistung

9.1/10

Qualität

9.1/10

Funktionsumfang

9.0/10

Praxistauglichkeit

9.2/10

Preis/Leistung

10.0/10

Vorteile

  • inklusive Untertisch
  • Laser
  • LED
  • Tiefenanschlag
  • Schnitttiefenregulierung
  • stufenlose Winkelverstellung
  • Zugfunktion doppelt gelagert
  • Absaugung
  • Rastpunkte für Standardwinkel
  • Werkstückauflagen samt Spannvorrichtung

Nachteile

  • kein Sanftanlauf
  • kein Hinterschnitt