Spezialisiert auf die Bearbeitung von Metallwerkstücken wie Rohren, Stangen, Profilen und Winkeln aus verschiedenen Materialien wie Stahl, Edelstahl, Gusseisen, Aluminium, Buntmetall und kunststoffummantelten Werkstoffen, sind Metalltrennsägen oder Kaltkreissägen die optimalen Werkzeuge. Diese Sägen werden häufig auch Metallkappsägen genannt.

Modell
Bosch GCD 12 JLMakita LC1230N Evolution R355CPSEinhell TC-MC 355
Bild
Bosch GCD 12 JL Makita LC1230N Evolution Power Tools R355CPSEinhell TC-MC 355
Leistung
2.000 Watt1.750 Watt2.200 Watt2.300 Watt
Leerlaufdrehzahl
1.500 min-11.300 min-11.550 min-14.000 min-1
Sägeblatt Ø
305 mm305 mm355 mm355 mm
Schnitttleistungen
Schnittkapazität Rechteck: 0°
158 x 80 mm
Schnittkapazität Vierkant: 0°
100 x 100 mm
Schnittkapazität L-Profil: 0°
110 x 110 mm
Schnittkapazität 45° Gehrung:
85 x 85 mm
Schnittleistung 90°: 75 x 150 mm
Schnittleistung 45° Gehrung:
85 x 85 mm
Max. Schnittleistung Rohr:
115 mm
Vierkantrohr 90°: 120 x 120 mm
Vierkantrohr 45°: 89 x 89 mm
Dreikantrohr 90°: 95 x 180 mm
Dreikantrohr 45°: 78 x 110 mm
Rundrohr 90°: 130 x 130 mm
Rundrohr 45°: 105 x 105 mm
90° rund: 100 mm
90° rechteckig: 100 mm x 100 mm
Gehrungswinkel
-45° bis +0°-45° bis +0°-45° bis +0°-15° bis 45°
Sanftanlauf
janeinneinja
Laser
janeinneinnein
Gewicht ca.
20,0 kg19,0 kg23,0 kg15,0 kg
Bewertung
94 von 10091 von 10087 von 10081 von 100
Test
zum Testzum Testzum Testzum Test
Preis ab
649,40 EUR588,06 EUR309,99 EUR159,99 EUR
Kaufen
Amazon
Amazon
Amazon
Amazon

Bosch GCD 12 JL

Bosch GCD 12 JL Professional Metalltrennsäge
Bosch GCD 12 JL Test
Leistung
91
Qualität
97
Funktionsumfang
91
Praxistauglichkeit
96
Vorteile
exakte Schnitte
kaum Funken
Sanftanlauf
Laser
Seitenverlängerung
Spänefangschublade
Stabiler Stand
Hochwertiges Sägeblatt inklusive
Nachteile
Schraubstock bei Gehrungsschnitte instabil
94
im Test *

Makita LC1230N

Makita LC1230 Kaltkreissäge
Makita LC1230N Test
Leistung
90
Qualität
94
Funktionsumfang
86
Praxistauglichkeit
93
Vorteile
Präzise Schnitte
Schnellspannvorrichtung
Leichte Bedienbarkeit
Saubere Schnittkanten
Kaum Funkenflug
Kaum Erhitzung des Werkstücks
Nachteile
kein Softstart
kein Laser
91
im Test *

EVOLUTION Power Tools R355CPS

Evolution Power Tools R355CPS Multisäge - Mehrzweck-Säge
Evolution Power Tools R355CPS Test
Leistung
84
Qualität
82
Funktionsumfang
85
Praxistauglichkeit
91
Vorteile
Kombisäge für viele Materialien
schneidet Baustahl
schneidet Holz (inkl. Nägel)
schneidet Kupferrohre und Eisenrohre
schneidet Kunststoffe
annähernd funkenfrei
geringe Wärmeentwicklung
gute Preis-Leistung
Nachteile
kein Sanftanlauf
keine Zugfunktion
keine Staubabsaugung
86
im Test *

Einhell TC-MC 355

Einhell TC-MC 355 Metall-Trennmaschine
Einhell TC-MC 355 Test
Leistung
83
Qualität
77
Funktionsumfang
83
Praxistauglichkeit
81
Vorteile
Sanftanlauf
Verstellbarer Höhenanschlag zur Einstellung der Schnitthöhe
einfacher Trennscheibenwechsel
Klemmvorrichtung mit Schnellverschluss
Transportsicherung
Transportgriff
günstig im Preis
Nachteile
mangelnde Präzision
Funkenbildung
Erhitzung des Materials
keine Drehzahlregulierung
81
im Test *

Hierfür brauchst du eine Metallkappsäge

Das Kürzen und Kappen von Metallteilen ist mit normalen Kappsägen nur schwer möglich. Für manche Modelle gibt es kompatible Metallsägeblätter, die für gelegentliche Arbeiten ausreichen. Wer häufiger Metall sägen muss oder möchte, ist mit einer Metalltrennsäge aber besser beraten. Stahl, Kupfer, Alu und andere Buntmetalle sind härter als Holz und Kunststoff, worauf normale Kappsägen eigentlich ausgelegt sind. Spezielle Modelle für Metall sind in ihrer Funktionsweise so modifiziert, dass sie präzise und saubere Ergebnisse liefern. Sie arbeiten mit einem leistungsstarken Motor, einem speziellen Sägeblatt und niedrigen Drehzahlen.

Diese Vor- und Nachteile haben Metallkappsägen

Normale Kappsägen eignen sich nur bedingt für die Bearbeitung von Metall. Metallkappsägen können im Gegensatz dazu aber mit einem Universalsägeblatt problemlos dafür genutzt werden, Holz und Kunststoff zu verarbeiten. Wer als Handwerker Metall verarbeiten will, kann also in eine Metallkappsäge investieren und sich dadurch trotzdem alle Optionen offenhalten. Durch die Leistungsfähigkeit des Motors und die Qualität des Sägeblattes sind Kappsägen für Metall leicht und ohne zusätzlichen Kraftaufwand zu bedienen. Bei der Verarbeitung von Metall mit normalen Kappsägen muss der Handwerker dagegen manuell Druck aufbauen, um gegen den Härtegrad des Metalls anzukommen.

Die Sägeblätter von Metalltrennsägen sind darauf ausgelegt, präzise Schnitte und saubere Schnittkanten zu liefern. Die Funktionsweise garantiert, dass es durch die geringen Drehzahlen weder zu einer Erhitzung des Materials noch zum Flug durch Funken aufgrund der Reibung kommt. Dadurch bleibt das Material formstabil und macht auch bei der Weiterverarbeitung keine Probleme.

Darauf solltest du achten, wenn du eine Metallkappsäge kaufen willst

Es gibt zahlreiche Hersteller und verschiedenste Modelle im Bereich der Metallkappsägen. Wenn du eine anschaffen möchtest, solltest du vor dem Kauf also nicht nur überlegen, wo dein Budget liegt, sondern auch, welche Ansprüche du an deine Metallkappsäge hast und welchen Herausforderungen sie gewachsen sein muss. Einige Voraussetzungen beeinflussen die Qualität einer Metallkappsäge und damit auch die Entscheidung für oder gegen einen Kauf erheblich. Dazu zählen die Bauart des Modells, die Fakten zu Motor und Drehzahl, zum Sägeblatt, dem Funktionsumfang und den Rahmenbedingungen.

Bauart

Kappsägen für Metall gibt es in zwei Varianten. Die eine funktioniert wie normale Kappsägen auch mit einem Sägeblatt, die andere hat eine Trennscheibe und ist daher eher mit einem Trennschleifer vergleichbar. Durch die hohe Reibung gibt es bei letzterem Modell eine Hitzeentwicklung und es kommt zu Funkenflug. Diese Begleiterscheinungen sind zwar weniger stark ausgeprägt als bei der Arbeit mit einem normalen Trennschleifer, wirken sich auf manche Metallarbeiten aber trotzdem negativ aus. Metallkappsägen mit Sägeblatt werden auch als Kaltkreissägen bezeichnet. Sie sind so konzipiert, dass sich das Material beim Sägen nicht erhitzt und damit nicht verformt, außerdem wird der Funkenflug unterbunden. Je präziser und feiner du sägen willst, desto größer fällt dieser Unterschied in der Bauweise ins Gewicht. Modelle mit Sägeblatt liefern zweifelsfrei die feineren und präziseren Ergebnisse, kosten aber auch mehr.

Motor und Drehzahl

Holz und Kunststoff sind leichter zu durchtrennen als Metall. Kaltkreissägen sind deshalb stärker motorisiert. Handwerker können so ohne zusätzlichen Kraftaufwand sägen und das Gerät leicht bedienen. Wichtig ist ein sanfter Anlauf beim Betätigen der Säge, damit die Elektronik geschont wird und keine Sicherung rausspringt. Ein leistungsstarker Motor geht bei Metallkappsägen allerdings nicht Hand in Hand mit einer hohen Drehzahl. Das Gegenteil ist der Fall: Kappsägen für Metall arbeiten mit niedrigen Drehzahlen, damit sich das Werkstück und das Sägeblatt durch die Reibung nicht aufheizen. Gerade Schnitte sind außerdem deutlich leichter zu erreichen, wenn der Motor nicht zu stark vibriert und einen ruhigen Lauf hat.

Sägeblatt

Neben einem leistungsstarken Motor und einer geringen Drehzahl ist das Sägeblatt bei Metallkappsägen eines der wichtigsten Bauteile. Sägeblätter aus Hartmetall mit vielen Zähnen liefern die besten und präzisesten Schnittergebnisse. Weil die Größe des Sägeblattes über die maximale Schnittkapazität bestimmt, sollten Handwerker vor dem Kauf gut darüber nachdenken, welche Größe die Werkstücke, die sie bearbeiten, in der Regel haben. Geht das Sägeblatt nicht in einem Rutsch durch das Werkstück, muss von der Gegenseite neu angesetzt werden, um es zu durchtrennen. Das kostet nicht nur Zeit, sondern geht auch zulasten der Gleichmäßigkeit und Ebenmäßigkeit der Schnittflächen.

Funktionsumfang

Nicht nur normale Kappsägen haben unterschiedlich große Funktionsumfänge. Auch bei Metallkappsägen müssen Handwerker sich dafür entscheiden, welche Funktionen sie haben möchten und welche verzichtbar sind. Je besser eine Kappsäge für Metall ausgestattet ist, desto komfortabler wird das Arbeiten mit ihr in der Regel. Im gleichen Maße steigen jedoch auch die Anschaffungskosten.

Nützlich sind vor allem ein Laser und eine integrierte Beleuchtung. Ein Schnittlinienlaser zeigt Handwerkern genau an, wo das Sägeblatt auf das Werkstück trifft und ermöglicht so genaues Arbeiten ohne zusätzliche Handgriffe, bevor die Säge in Betrieb genommen wird. Mit einer integrierten Beleuchtung machen Handwerker sich vom Umgebungslicht unabhängig. Vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen ist das richtige Positionieren des Werkstücks oft zeitaufwändig und lästig.

Die Bedienelemente sollten sich gut sichtbar sein und sich leicht erreichen und verstellen lassen. Verfügt die Metallkappsäge über eine verstellbare Gehrung und Neigung, sind vielfältige Schnitteinstellungen möglich. Je größer die Reichweite der einstellbaren Winkel ist, desto weniger Probleme bekommen Handwerker, wenn sie selten benötigte Winkel zuschneiden müssen. Hat die Säge verstellbare Anschläge, werden Serienschnitte in sämtlichen Einstellungen quasi zum Selbstläufer. Das Abmessen und Anzeichnen vor jedem Sägedurchgang erübrigt sich und Handwerker sparen bei den einzelnen Arbeitsschritten viel Zeit.

Mit der Option, das Werkstück zu befestigen und gegen ein Wegrutschen zu sichern, haben vor allem unerfahrene Handwerker die Möglichkeit, sich beim Arbeiten zusätzlich abzusichern und ein Abspringen der Teile zu verhindern. Eine Absaugung am Gerät sorgt dafür, dass Metallspäne nicht umherfliegen und der Arbeitsbereich unter dem Sägeblatt sauber bleibt. Manche Geräte haben ein integriertes Kühlsystem. Ist die Kaltkreissäge für eine längere Dauer am Stück in Betrieb, kann ein Modell mit Kühlung infrage kommen, unverzichtbar ist ein Kühlsystem allerdings nicht.

Rahmenbedingungen

Eigentlich sind alle Metalltrennsägen so dimensioniert, dass sie von einer Person von A nach B transportiert werden können. Modelle mit einem ergonomischen Griff und einer Transportsicherung sorgen dabei für deutlich weniger Risiken beim Tragen als solche ohne. Trotzdem macht es einen Unterschied, ob Handwerker grundsätzlich am selben Ort arbeiten oder ein Werkzeug häufig zu wechselnden Baustellen transportieren müssen. Im letzten Fall wird jedes unnötige Kilo zunehmend lästig und es macht Sinn, nach einem leichteren Modell zu suchen. Handwerker sollten allerdings darauf achten, dass die Säge einen sicheren und festen Stand hat, weil sie ansonsten keine sauberen Ergebnisse liefert.

Lohnt sich der Kauf einer Metallkappsäge?

Wer gelegentlich ein bis zwei Metallteile sägen will, kommt vermutlich auch mit einer normalen Kappsäge klar, wenn er ein Metallsägeblatt verwendet. Geht die Nutzungsabsicht allerdings darüber hinaus, lohnt es sich, zu einer Kaltkreissäge zu greifen. Mit einem Universalsägeblatt hältst du dir trotzdem alle Möglichkeiten offen und kannst auch Holz oder Kunststoff verarbeiten. Bei der Verarbeitung von Metall hast du dagegen ein Werkzeug, das genau dafür gemacht ist und dir präzise Ergebnisse liefert. Die Arbeit ist durch die entsprechende Motorisierung außerdem komfortabler und sicherer. Metallkappsägen gibt es in verschiedenen Preissegmenten, von unterschiedlichen Herstellern und mit variierenden Funktionsumfängen. Es ist also kein Problem, ein Modell zu finden, das zu den eigenen Anforderungen passt.