Makita LS1219L

Makita LS1219L Kappsäge
Makita LS1219L – Kappsäge der Eliteklasse

Die Makita LS1219L ist eine netzbetriebene Kapp-, Gehrungs- und Zugsäge, die definitiv in der Eliteklasse des japanischen Herstellers und auf dem Gesamtmarkt an Kappsägen mitspielt. Bei diesem Modell passt so gut wie alles. Die Ausstattung dieser Säge ermöglicht die Durchführung jeder Menge Projekte, während die verbaute Technik dafür sorgt, dass jederzeit perfekte Schnitte geliefert werden. Sanftanlauf, Motorbremse, Laser, Staubabsaugung, Neigungs- und Gehrungsschnitte sowie ein großer Arbeitstisch sind nur die wichtigsten Kernpunkte für das Erfolgsrezept der LS1219L. Bei der soliden Bauweise wackelt nichts und mit dem richtigen Sägeblatt geht der Motor auch durch hartes Holz wie durch Butter.

Ausstattung der Makita LS1219L

Die Makita LS1219L ist ein Hochleistungsgerät, das mit Power und Effizienz verschiedene Materialien in die Knie zwingt. Diese Kapp- und Gehrungssäge mit Zugfunktion macht weder vor Holz noch vor Kunststoff oder Alu halt, wenn das richtige Sägeblatt genutzt wird. Was die Ausstattung angeht, lässt dieser Allrounder keine Wünsche offen.

Dieses Modell wurde mit dem Dual Slide System gebaut. Dadurch wird nicht nur eine platzsparende Bauweise möglich, durch die Zugfunktion vergrößert sich auch die Schnittkapazität. Eine kompakte Konstruktion der LS1219L von Makita ist allerdings kein Hindernis im Punkt Arbeitskomfort. Diese Kappsäge verfügt über einen sehr großen Arbeitstisch, wodurch die Werkstücke beim Sägen stabilisiert werden.

Für eine gute Sicht beim Arbeiten sorgen der Laser und die Staubabsaugung. Das macht das Arbeiten mit der Kapp- und Gehrungssäge LS1219L nicht nur sicher, sondern trägt auch zur absoluten Schnittgenauigkeit dieses Modells bei. Der Laser kann dabei umgestellt werden. Je nachdem, wie es gerade benötigt wird, kann er rechts oder links der Schnittlinie positioniert werden.

Die Staubabsaugung lässt die Systeme der meisten anderen Sägen in diesem Segment alt aussehen. Bei der Makita LS1219L wird nicht nur einfach, sondern doppelt abgesaugt. Die zusätzliche Absaugung an der Sägestelle macht den entscheidenden Unterschied bei der klaren Sicht auf das Werkstück sowie der Sauberkeit im Raum, wo diese Säge genutzt wird.

Das Gerät ist vorgesehen für den professionellen Einsatz. Bei häufiger Nutzung ist der Bedienkomfort natürlich entscheidend für die Dauer der Arbeitsschritte und die Freude im Umgang mit der Kappsäge. Bei diesem Modell wird dieser Komfort unter anderem durch die Verstellung der Neigung auf der Vorderseite des Geräts ermöglicht.

Die Sicherheit des Handwerkers wird durch Sanftanlauf und Motorbremse sichergestellt. Im Lieferumfang ist einiges an Zubehör enthalten, beispielsweise das extra scharfe Sägeblatt. Wer noch mehr Ausstattung benötigt, hat die Möglichkeit weitere passende und ergänzende Artikel dazuzukaufen.

Der optische Eindruck

Makita ist nicht dafür bekannt, beim Bau der eigenen Werkzeuge zu pfuschen oder minderwertige Qualität abzuliefern. Auch bei der Kapp- und Gehrungssäge LS1219L werden deshalb hochwertige Materialien verbaut. Der Mix aus wertigem Metall und Kunststoff hat sich bewährt. Die Makita LS1219L wirkt bereits auf den ersten Blick solide. Alle Bedienelemente wie Knöpfe und Hebel sind so angebracht, dass eine leichte und einfache Bedienung jederzeit möglich ist. Das optische Gesamtpaket dieser Säge schürt hohe Erwartungen, die Makita zum Glück nicht enttäuscht.

Makita LS1219L Kappsäge mit Zubehör

Makita LS1219L Kappsäge Abbildung mit Zubehör

Die technischen Daten

Auch wenn der erste optische Eindruck bereits reicht, um mit der Kapp- und Gehrungssäge LS1219L zu liebäugeln, zählen für eine lange und glückliche Beziehung doch die inneren Werte. Mit einem 1800 W starken Motor bringt dieses Modell es auf ganze 3200 Umdrehungen pro Minute.

Mit dem 305 mm breiten Sägeblatt schafft dieses Gerät eine Schnittleistung von 107 mm x 363 mm beziehungsweise 92 mm x 382 mm bei einem Schnittwinkel von 90 Grad. Das Sägeblatt kann mit dem Sägekopf geneigt werden. Der Winkel reicht rechts und links jeweils von 0 Grad bis 48 Grad.

Zusätzlich zur stufenlos verstellbaren Neigung, ist auch die Arbeitsfläche der Makita LS1219L verstellbar, um Gehrungsschnitte einzustellen. Mit 60 Grad auf beiden Seiten gibt es kaum einen Schnitt, den dieses Modell nicht ausführen kann. Der Gehrungswinkel ist ebenso wie der Neigungswinkel stufenlos einstellbar.

Mit einer Kabellänge von 2,5 m ist das Arbeiten mit diesem Modell theoretisch überall dort möglich, wo eine Steckdose verfügbar ist. Mit 29,5 kg Gewicht exklusive Kabel und 898 mm in der Länge, 664 mm in der Breite und 725 mm in der Höhe ist dieses Modell aus dem Hause Makita allerdings keine kleine und kompakte Säge mehr. Ist unmittelbar im Bereich um die Steckdose nicht genügend Platz, wird ein Verlängerungskabel benötigt.

Die wichtigsten technischen Daten der Makita LS1219L in der Tabelle:

Leistungsaufnahme:1800 Watt
Leerlaufdrehzahl:3.200 min-1
max. Schnittkapazität:92 x 382 mm / 107 x 363 mm
Durchmesser Sägeblatt:305 mm / 60 Zähne
Sägeblatt Bohrung:30 mm
Drehteller (Gehrungseinstellung):-60° bis +60°
Sägekopf (Neigungswinkel):-48° bis +48°
Zugfunktion:ja
Sanftanlauf:ja
Hinterschnitt:ja
Laser:ja
Staubabsaugung:ja
Maße:72,5 x 66,4 x 89,8 (H x B x T in cm)
Gewicht ca: 29,5 kg
Preis aktuell:
910,97 €
Kaufen:Zum Shop*

Produktdatenblatt der Makita LS1219L

Bedienungsanleitung der Makita LS1219L

Kundenerfahrungen zur Makita LS1219L

Die Kundenerfahrungen zur Makita LS1219L lassen keinen Zweifel daran, was von diesem Kraftpaket zu halten ist. Es handelt sich um ein stabiles und großes Gerät, das trotzdem absolute Präzision bei der Schnittleistung an den Tag legt.

Die möglichen Einstellungen bei den Stellwinkeln sind so fein, dass die Schnitte dieses Modells, eventuell nach vorheriger Justierung der Winkel, immer auf den Punkt sind, egal, wie viele Wiederholungsgänge eines einzelnen Schnittes gemacht werden.

Durch die Leichtgängigkeit bei der Bedienung machen auch große Projekte, die vielfach dieselbe Sägeleistung notwendig machen, einen Beitrag zum Arbeitskomfort aus. Was von manchen Kunden im Bereich Arbeitskomfort vermisst wird, ist die Ausleuchtung des Arbeitstisches.

Makita hat bei einigen Kappsägen eine Arbeitsplatzbeleuchtung verbaut. Bei manchen Modellen ist diese sogar separat zuschaltbar. Aus diesem Grund ist es eigentlich nicht nachzuvollziehen, dass Makita an dieser Stelle bei einem ansonsten top ausgestatteten Gerät darauf verzichtet hat.

Im Vergleich zu anderen Kappsägen der Eliteklasse schneidet die LS1219L in punkto Staubabsaugung besonders gut ab. Die meisten anderen Sägen zeigen hier Schwächen, so z.B. auch das Flaggschiff von Bosch, die GCM 12 GDL, die ansonsten in der gleichen Liga spielt. Insgesamt sind die Kunden mit dieser Profi-Kappsäge in höchstem Maße zufrieden und würden dieses Modell weiterempfehlen und erneut kaufen.

Pro & Contra

Eine Maschine wie die LS1219L von Makita hat ihren guten Ruf nicht von ungefähr. Diese Kapp- und Gehrungssäge macht das Arbeiten wirklich angenehm und bietet zahlreiche Vorteile:

  • Sanftanlauf und Motorbremse bieten Arbeitssicherheit
  • Laser kann auf rechte und linke Schnittzuführung eingestellt werden
  • Staubabsaugung in doppelter Ausführung schafft ein klares Sichtfeld
  • seitlicher Zugmechanismus ermöglicht kompakte Bauweise und eine Nutzung an der Wand
  • Zugmechanismus sehr leichtgängig durch 6 Kugellager in vierfacher Ausführung
  • großer Arbeitstisch eignet sich auch für große Werkstücke
  • Neigung und Gehrung bieten Schnittvarianz
  • leicht zugängliche Bedienelemente
  • Schnittkapazität und Winkeleinstellung auf Höchstniveau lassen keine Wünsche offen

Einzig und allein die fehlende Arbeitsplatzbeleuchtung könnte als kleiner Nachteil gelten. Hier könnte Makita sicherlich nachbessern, aber auch ohne verbaute LEDs ist die LS1219L unschlagbar. Wird Licht benötigt, kann beispielsweise mit Strahlern etwas nachgeholfen werden.

Makita LS1219L Kappsäge in Aktion

Makita LS1219L Kappsäge in Aktion

Die Makita LS1219L im Test

Im Test durch andere Kunden besteht die Makita LS1219L ohne Zweifel, doch wie sieht es objektiv aus? Nach Tests von seriösen Anbietern wie der Stiftung Warentest oder Ökotest suchen Handwerker im Bereich von Kapp- und Gehrungssägen meist vergebens. Das Thema ist einfach nicht rentabel genug für einen groß angelegten Test mehrerer Produkte, selbst wenn Kapp- und Gehrungssägen zu den meistgenutzten Werkzeugen überhaupt zählen.

Wovon es dafür mehr als genug gibt, sind kommerzielle Testseiten, die mit Gewinnern werben. Qualität und Quantität liegen hier allerdings weit auseinander und die Ergebnisse dieser Tests basieren eher auf Profit und Zufall als auf wirklich belastbaren Informationen. Davon sollten Handwerker also lieber die Finger lassen. Wer nicht sicher ist, ob das Modell LS1219L von Makita das richtige Gerät für sich ist, kann da lieber auf die Bewertungen und Rezensionen anderer Kunden zurückgreifen. Zudem existieren einige Vergleichsvideos im Netz, in welchen die Makita LS1219L Kappsäge meist als Sieger gegen andere Elite-Sägen von anderen Marken hervorgeht.

Produktvideo Makita LS1219L & Bosch GCM 12 GDL im Vergleich

Die beiden Top-Kappsägen von Makita und Bosch in einem ausführlichen Vergleich gibt es im folgenden Video:

GIGANTENDUELL Kapp- und Gehrungssägen | Bosch GCM12 GDL vs Makita LS1219L im Vergleich | + Verlosung

Video startet nach Klick auf den Play-Button

Makita LS1219L
Makita LS1219L

Fazit

Mit der Makita LS1219L können alle möglichen Schnitteinstellungen vorgenommen werden. Sowohl Neigung als auch Gehrung sind stufenlos verstellbar und der extra große Gehrungswinkel ist ein enormer Vorteil im Vergleich zu Sägen der Konkurrenz. Die Zugfunktion sorgt für eine große Schnittkapazität und mit Laser und Staubabsaugung wird die Arbeit mit der LS1219L zum Selbstläufer. Gerade die Staubabsaugung kann bei der Makita überzeugen, da es ansonsten bei fast allen anderen Herstellern und Modellen deutliche Schwächen in dieser Teildisziplin gibt.

Leicht zu bedienen und gut durchdacht, ist die Makita LS1219L ein Modell, das sich nicht nur für das Baugewerbe absolut auszahlt.

Jeder Handwerker, der mit Herz und Blut größere Projekte angeht und bereit ist, in ein Werkzeug zu investieren, an dem er lange Freude haben wird, sollte über den Kauf der LS1219L nachdenken. Mit dem großen Funktionsumfang und der erstklassigen Ausstattung muss selbst beim anspruchsvollsten Projekt nicht nach Kompromissen gesucht werden – dieses Gerät von Makita arbeitet so zuverlässig wie man es von diesem Hersteller gewohnt ist.

Bewertung Makita LS1219L

910,97 €
9.8

Leistung

10.0/10

Qualität

9.9/10

Funktionsumfang

10.0/10

Praxistauchglichkeit

9.8/10

Preis/Leistung

9.5/10

Vorteile

  • sehr große Schnittkapazitäten
  • hohe Winkel (Neigung & Gehrung)
  • Sanftanlauf
  • sehr gute Staubabsaugung
  • Motorbremse
  • leichtgängige Zugfunktion dank 6 Kugellager
  • Laser rechts und links
  • seitlicher Zugmechanismus ermöglicht Nutzung an der Wand
  • großer Arbeitstisch für große Werkstücke
  • hoher Bedienkomfort

Nachteile

  • fehlende Arbeitsplatzbeleuchtung