Metabo KGS 216 M

Metabo KGS 216 M
Metabo KGS 216 M

Die KGS 216 M ist eine kleine, aber gewohnt hochwertige Kapp- und Gehrungssäge aus dem Hause Metabo. Durch das kleine Sägeblatt ist dieses Modell schön kompakt, flexibel einsetzbar und optimal geeignet. Dank der Zugfunktion wird die Schnittkapazität so erweitert, dass auch etwas größere Werkstücke noch in einem Sägedurchgang bearbeitet werden können. Anders als bei den kleineren Modellen anderer Hersteller müssen Handwerker bei der Metabo KGS 216 M aber nicht auf eine gute Ausstattung und den vollen Funktionsumfang verzichten.

Ebenso wie die größeren Modelle KGS 254 M und KGS 305 M von Metabo, bietet dieses Modell unter anderem einen netzbetriebenen Laser, eine ebenfalls netzbetriebene LED, eine verbesserte Staubabsaugung und eine stufenlose Winkelverstellung mit Rastpunkten. Dieses Modell hört dort mit ihren Features und dem Arbeitskomfort für ihren Nutzer aber noch lange nicht auf.

Ausstattung der Metabo KGS 216 M

Die Metabo KGS 216 M ist abgesehen von der Zugfunktion mit vielen weiteren guten Funktionen versehen und verfügt über eine umfassende Ausstattung, angefangen bei der Bauweise. Das Gerät ist so leicht und kompakt konstruiert, dass es sogar einhändig vom Handwerker transportiert werden kann. Gleichzeitig geht dies nicht auf Kosten des Schnittbildes, weil die KGS 216 M robust gebaut ist und einen schweren Auflagetisch aus hochwertigem Druckguss hat.

Für den Einsatz auf der heimischen Werkbank ist dies wenig relevant, wohl aber wenn die Säge häufig im mobilen Einsatz unterwegs ist – mit dem ergonomischen Tragegriff und der Sägekopfsicherung geht der Transport leicht von der Hand und ist außerdem sicher für den Handwerker. Eine Staubabsaugung mit Spänefangtrichter hält Staub und Sägemehl besser aus der Umgebung als einfache Absaugsysteme und sorgt zusätzlich für eine klare Sicht auf den Arbeitsbereich.

In dieselbe Kerbe schlägt die netzbetriebene LED-Beleuchtung. Unabhängig von Batterien und gutem Umgebungslicht, kann der Han

Metabo KGS 216 M Drehteller und Skala
Metabo KGS 216 M Drehteller und Skala

dwerker so genau dann arbeiten, wann und wie lange er will. Der ebenfalls netzbetriebene Laser ermöglicht eine schnelle und genaue Positionierung des Werkstücks unter dem Sägeblatt, was vor allem bei Wiederholungsschnitten jede Menge Zeit einspart.

Gehrung und Neigung sind stufenlos verstellbar und durch Rastpunkte bei Standardwinkeln schnell und genau justierbar. Das Sägeblatt ist zwar hauptsächlich nach links neigbar, der Winkelbereich ist aber groß genug, um nahtlose Übergänge zwischen Paneelen durch den Hinterschnitt zu erzeugen. Mit den hohen, seitlich verschiebbaren Anschlägen ist das sichere Anlegen des Werkstücks ein Kinderspiel. Nutenschnitte können mit dem Tiefenschlag angefertigt werden.

Die ausziehbaren und abnehmbaren Tischverbreiterungen bieten Stabilität bei der Verarbeitung langer Werkstücke. So biegt sich das Material unter dem Sägeblatt nicht nach oben und reißt beim Sägen an der Kante nicht aus. Reicht das nicht aus, kann das Werkstück mit der Materialklemme zusätzlich von oben oder von vorne fixiert werden. Ist das Sägeblatt abgenutzt, kann es einfach, schnell und sicher gewechselt werden. Dank der Spindelarretierung muss die Pendelschutzhaube nicht extra demontiert werden. Die Kabelaufwicklung und der Spänefangsack runden die Ausstattung der KGS 216 M von Metabo ab.

Der optische Eindruck

Dunkelgrün, Rot, Schwarz und Silber – was auf den ersten Blick mit der Heimwerkerserie einer anderen bekannten Marke für Elektrowerkzeuge verwechselt werden könnte, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen zweifelsfrei als ein deutlich hochwertigeres Gerät von Metabo. Die KGS 216 M zeigt sich also nicht nur in den bekannten Farben des Unternehmens, sondern liefert auch die gewohnte Qualität und das bewährte Konzept.

Von der Arbeitsposition aus sind alle Skalen leicht ablesbar, sodass der Handwerker nie den Überblick über die Einstellungen des Geräts verliert. Alle Bedienelemente sind nicht nur leicht zugänglich und leichtgängig, sondern auch in Rot gehalten und damit farblich gekennzeichnet. Einmal eingefuchst, ist die intuitive Bedienung der Metabo KGS 216 M einer der größten Pluspunkte.

Metabo KGS 216 M mobil nutzbarMetabo KGS 216 M mobil nutzbar dank geringem Gewicht und Tragegriff

Die technischen Daten

Dass Metabo-Geräte nicht nur optisch überzeugen, sondern auch bei Zahlen, Daten und Fakten nicht enttäuschen, ist kein Geheimnis. Auch die KGS 216 M ist da keine Ausnahme. Mit 760 mm in der Länge, 475 mm in der Breite und 340 mm in der Höhe ist dieses Modell keines von den ganz kleinen auf dem Markt, aber auch weit entfernt von den Größendimensionen der richtig großen Kapp- und Gehrungssägen mit Zugfunktion. Die Metabo KGS 216 M ist massiv genug, um präzise Ergebnisse zu liefern und gleichzeitig leicht genug für den mobilen Einsatz. Mit gerade einmal 13,5 kg stellt ihr Gewicht für keinen Handwerker eine Herausforderung dar.

Das Sägeblatt hat einen Außendurchmesser von 216 mm und eine Aufnahme von 30 mm. 1500 Watt sorgen für eine Beschleunigung des Sägeblatts auf 5000 Umdrehungen pro Minute im Leerlauf. Gehrung und Neigung sind stufenlos verstellbar. Die Gehrungswinkel betragen jeweils 47 Grad nach links und rechts. Die Neigung des Sägeblatts ist um 47 Grad nach links möglich. Zur rechten Seite ist es um 2 Grad verstellbar. Für die flexible Bearbeitung von beiden Seiten des Werkstücks reicht das nicht, ermöglicht aber die Durchführung des Hinterschnitts. Übergänge zwischen den einzelnen Werkstücken werden so nahtlos und beinahe unsichtbar.

Dank der Zugfunktion wird die Schnittkapazität maximiert. Bei einem senkrecht eingestellten Sägeblatt und mittig positioniertem Drehteller ergibt sich eine Leistung von 305 mm in der Horizontalen und von 65 mm in der Vertikalen. Wird durch die Verstellung von Gehrung und Neigung von diesem doppelten 90-Grad-Winkel abgewichen, beeinflusst das die Schnittkapazität.

Mit dem 2 m langen Kabel ist die Reichweite der Metabo KGS 216 M im Normalfall groß genug, um einen geeigneten Standplatz zu finden. Ist die Strecke weiter, muss ein Verlängerungskabel angeschlossen werden.

Die wichtigsten technischen Daten der Metabo KGS 216 M:

Leistungsaufnahme: 1.500 Watt
Leerlaufdrehzahl: 5.000 min-1
max. Schnittkapazität: 305 x 65 mm
Durchmesser Sägeblatt: 216 mm / 40 Zähne
Sägeblatt Bohrung: 30 mm
Drehteller (Gehrungseinstellung): -47° bis +47°
Sägekopf (Neigungswinkel): -47° bis +2°
Zugfunktion: ja
Sanftanlauf: nein
Hinterschnitt: ja
Laser: ja + LED
Staubabsaugung: ja
Maße: 34 x 46,5 x 76 (H x B x T in cm)
Gewicht ca:  13,5 kg
Preis aktuell:
194,49 €
Kaufen: Zum Shop*

Produktdatenblatt / Bedienungsanleitung

Produktdatenblatt

Bedienungsanleitung

Erfahrungen zur Metabo KGS 216 M

Die Zufriedenheit der Käufer der KGS 216 M von Metabo spricht für sich. Diese Säge macht auch langwierige und anspruchsvolle Projekte mit, ohne dass die Leistung abfällt oder sie an Präzision verliert. Sie liefert dauerhaft saubere Schnitte und der Laser ist selbst bei Tageslicht gut sichtbar. Sollten Einstellungen nicht ab Werk perfekt getroffen sein und vom Soll abweichen, können Winkel und Laser schnell und unkompliziert nachjustiert werden. Die leichte und intuitive Bedienung dieses Modells fällt ebenso positiv auf wie die Standfestigkeit des Geräts.

Pro & Contra

Die Kappsäge KGS 216 M von Metabo kann eine lange Liste von Vorteilen für sich verbuchen und hat an sich nur geringe Nachteile. Der fehlende Sanftanlauf / Softstart wäre hier zu erwähnen und die geringe Neigbarkeit auf links. Es lohnt sich aber, vor dem Kauf zu überlegen, für welche Projekte die Säge angeschafft werden soll. Die Metabo KGS 216 M kann alles, was die größeren Modelle von Metabo auch können. Das Einzige, was nicht möglich ist, ist die Vergrößerung des Sägeblatts. Reicht die Schnittkapazität für die geplanten Projekte nicht aus, sollte zu einem größeren Modell gegriffen werden. Dafür ist diese Kappsäge aufgrund des geringeren Gewichts mobil einsatzbar und liefert mit einem Preis von ungefähr 200 € ein Top Preis-Leistungsverhältnis.

  • farbliche Kennzeichnung der Bedienelemente sichert intuitive Bedienung
    Metabo KGS 216 M Tischverbreiterungen
    Metabo KGS 216 M Tischverbreiterungen
  • Hinterschnitt möglich
  • kompakte und leichte Bauweise ermöglicht sogar einhändigen Transport
  • Sägekopfsicherung für sicheren Transport
  • ergonomische Tragegriffe erleichtern mobilen Einsatz
  • robuste Bauweise und fester Stand trotz geringem Gewicht
  • verbesserte Staubabsaugung mit Spänefangtrichter
  • stufenlose Winkelverstellung mit Rastpunkten für gängige Winkel
  • Laser und LED im Netzbetrieb für unabhängiges Arbeiten
  • ausziehbare und abnehmbare Tischverbreiterungen für die Verarbeitung langer Werkstücke
  • verschiedene Anschläge für unterschiedliche Schnitte
  • Spindelarretierung ermöglicht einfachen und sicheren Sägeblattwechsel
  • kein Sanftanlauf
  • Sägeblatt ist kaum nach links neigbar

Die Metabo KGS 216 im Test

Tests von Elektrowerkzeugen sind nützlich für Kaufinteressenten, sollten aber mit Bedacht gewählt werden, damit sie einen echten Mehrwert bieten. Testseiten im Internet gibt es haufenweise und alle küren einen Testsieger. Ob die Modelle überhaupt getestet wurden und wenn ja, welche Kriterien zugrunde gelegt wurden, bleibt in den meisten Fällen schleierhaft. Kurzum: Die Tests dieser Seiten sind zu einem großen Teil nicht seriös und können nicht von Außenstehenden überprüft werden.

Möglich ist das aber bei Tests der Stiftung Warentest und Ökotest. Diese beiden Testinstitute testen nur nach festen, im Voraus bestimmten Kriterien, die objektiv nachvollziehbar sind. Nicht umsonst gelten sie als die seriösesten Testinstitute hierzulande. Ihre Ergebnisse und Erkenntnisse sind für interessierte Käufer eine gute Informationsquelle und Entscheidungshilfe. Leider sind im Feld der Kapp- und Gehrungssägen bisher keine Tests durchgeführt worden. Die Fülle an verschiedenen Anbietern, Modellen und Funktionsumfängen macht die Auswahl schwierig und sorgt dafür, dass die Kosten des Tests und dessen Nutzen in keinem Verhältnis stünden.

Die beste Möglichkeit für Käufer, sich über die Qualität verschiedener Kapp- und Gehrungssägen mit Zugfunktion zu informieren, ist das Internet. Kundenbewertungen und Produktrezensionen spiegeln zwar immer nur die Sicht des Käufers wider, sind aber ein gutes Indiz für die allgemeine Zufriedenheit. Häufen sich dagegen negative Bewertungen, sollten Handwerker die Finger vom Produkt lassen.

Fazit

Die KGS 216 M von Metabo ist das kleinste Modell dieser Linie. Die Frage, ob sie für geplante Projekte ausreicht oder ob eine größere Schnittkapazität benötigt wird, sollten Handwerker sich vor dem Kauf auf jeden Fall stellen. Reicht die Größe dieses Modells aus, kann die Metabo KGS 216 M uneingeschränkt empfohlen werden. Die umfassende Ausstattung und der große Funktionsumfang sorgen dafür, dass der fehlende Sanftanlauf und die fehlende Neigbarkeit des Sägeblatts nach rechts nicht weiter ins Gewicht fällt. Dafür ist der Preis sehr attraktiv für Einsteiger und Hobby-Heimwerker.

Die Arbeit mit diesem Modell ist nicht nur sicher, sondern auch komfortabel. Anders als Konkurrenzmodelle dieser Größe, ist die KGS 216 M vollausgestattet mit Laser, LED, Zugfunktion und anderen praktischen Features. Mit den stufenlos verstellbaren Winkeln und den Rastpunkten sowie den Tischverbreiterungen und dem restlichen Zubehör bleiben für Handwerker mit der KGS 216 M keine Wünsche offen.

Bewertung Metabo KGS 216 M

194,49 €
9.6

Leistung

9.3/10

Qualität

9.6/10

Funktionsumfang

9.5/10

Praxistauglichkeit

9.7/10

Preis/Leistung

9.9/10

Vorteile

  • Zugfunktion
  • mobile Einsatzmöglichkeit
  • stufenlose Winkelverstellung
  • Winkel ermöglichen Hinterschnitte
  • Laser
  • LED
  • Staubabsaugung
  • ordentliche Schnittskapazitäten
  • Tischverbreiterungen
  • verschiedene Anschläge

Nachteile

  • kein Sanftanlauf
  • Sägekopf nur einseitig neigbar